Es ist der Erfolg aller

RHEINPFALZ-Weihnachtsspendenaktion zugunsten „alt - arm - allein“ schließt mit 310 687 Euro ab

Wenn man ein Maß für die sprichwörtliche Feststellung braucht, dass die Zeit mal wieder wie im Fluge vergangen ist, kann womöglich die Kaiserslauterer Altenhilfe „alt − arm − allein“ eine Hilfe sein.

Denn: Heute beendeten wir offiziell die im Vorfeld der Adventszeit, am Totensonntag, 20. November, begonnene RHEINPFALZ-Weihnachtsspendenaktion zugunsten der von der RHEINPFALZ, der Apostelkirche und der Marienkirche gemeinsam getragenen Altenhilfe.

Und noch besser: Wir beenden die 20. Ausgabe der Spendenaktion. Erstmals im November 1997 gestartet, erlebte sie in der Weihnachtszeit 2016 ein kleines Jubiläum.

Und: Das Ergebnis unserer RHEINPFALZ-Weihnachtsspendenaktion erfüllt uns einmal mehr mit Dankbarkeit und Stolz. Mit richtig Dankbarkeit, dass es so viele Menschen in Stadt und Landkreis gibt, die bereit sind, älteren, bedürftigen und allein stehenden Menschen ein Geschenk zu machen. Mit richtig Stolz, weil es so viele Menschen in Stadt und Region gibt, die nicht nur an sich denken, sondern auch den anderen nicht vergessen und für ihn Herz und Hand öffnen.

Das Ergebnis unserer Spendenaktion liegt wieder stabil jenseits der 300.000-Euro-Marke. Genau sind es 310.687,36 Euro, die das RHEINPFALZ-Barometer in der Adventszeit Tag für Tag nach oben haben schnellen lassen. Allen Spendern gebührt dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Ein solches Ergebnis ist nicht selbstverständlich. Es ist jährlich neu zu erarbeiten. Es ein breiter Vertrauensbeweis für die Arbeit der Altenhilfe in Stadt und Region. Es steht auf der Basis von 4214 Einzahlungen. Mehr noch: Es steht auch auf der Grundlage vieler, vieler einzelner Spendensammlungen und Veranstaltungserlöse, die weitere Tausende von Menschen in den Kreis der Unterstützer der Altenhilfe aufgenommen haben. Die Spendenlisten in der RHEINPFALZ legten wieder eindrucksvoll davon Zeugnis ab.

Es ist die wunderbare Mischung kleinerer, mittlerer und größerer Beträge, die alljährlich das menschliche Antlitz einer solidaren Gesellschaft in Stadt und Kreis Kaiserslautern widerspiegelt und die RHEINPFALZ-Weihnachtsspendenaktion für ältere Menschen in Not zum unnachahmlichen Erfolg aller macht. Zum Erfolg derer, die geben, und zum Erfolg derer, die bekommen.

Die private Spende von 15 Euro steht gleichberechtigt neben der Spende von 7500 Euro der Weilerbacher Firma ProAlpha, der höchsten in diesem Jahr empfangenen Spende. Das ist das Erfolgsrezept einer Spendenaktion, die alle Menschen mitnimmt.

„alt − arm − allein“ hat mit dem Ergebnis der ersten Spendenaktion an Denken, Fühlen und Handeln zugunsten älterer, bedürftiger und allein stehender Menschen ins Bewusstsein der Gesellschaft getragen. Daran will die Altenhilfe auch 2017 weiterarbeiten. Tatkräftig und ideell − und im Sinne der Spender.

Quelle: DIE RHEINPFALZ, Ausgabe Pfälzische Volkszeitung vom Montag, 16. Januar 2017